In Paris geboren verbrachte sie einen großen Teil ihrer Kindheit und Jugend in Afrika und Saudi-Arabien.
Nach dem Jurastudium ging sie nach Deutschland und heiratet dort.
Sie nahm Unterricht in Malerei und Grafik und widmete sich danach der Aquarellmalerei und dem Zeichnen.
Sie ist Schülerin von A. Nattler (Folkwang Schule, Essen) ebenso von U. Steneberg (Auqarell) und prof.A. Danov (Ölmalerei und Aktzeichnen) gewesen.
Seit 1995 ist sie Mitglied im Meerbusch Künstlerverein und stellt dort regelmäßig aus. Aber auch in anderen Städten wie Aachen, Krefeld, Düsseldorf, Essen, Brüssel und Paris waren ihre Werke zu sehen.
Zur Zeit stehen im Mittelpunkt ihrer bildlichen Ausdrucksweise längliche Silhouetten, entweder schwarz oder farbig, dargestellt auf zerknülltem Packpapier, die sich von einem Hintergrund -in warmen und kräftigen Farben gehalten- abheben.
Ihre Bilder erzählen uns von Emotionen und Beziehungen der Menschen untereinander."